Aktuelle Meldungen

VDI-Wissensforum Gebäudeschadstoffe am 11./12. Oktober 2017

Die Vielfalt der Bauwerke und der Gebäudeschadstoffe erfordern ein systematisches Vorgehen, um angemessene und effiziente Ergebnisse bei der Sanierung bzw. Instandhaltung zu erzielen. Martin Kessel (Arcadis Germany GmbH) ging in seinem Vortrag ausführlich auf die VDI/GVSS Richtlinie 6202 Blatt 1 ein und stellte auf dieser Grundlage sinnvolle Ansätze zur Lösung dieser Aufgabe vor.

Fachzeitschrift für Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft 
Ausgabe 2.2017: PCB, Chlorparaffine, Radon, Quarz, Asbest

Aktuelle Themen:

Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft

  • Dauerhafte PCB-haltige Fugenmassen und Farbanstriche verursachen hohe PCB-Emissionen aus Gebäuden: Fakten und Handlungsbedarf
  • Chlorparaffine als PCB-Ersatzstoffe haben ähnliche Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit
  • Bauliche und Lüftungstechnische Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Radon als Verursacher von Lungenkrebs
  • Quarzgehalte von Baustoffen: Schutzmaßnahmen vor gefährlichen feinen Stäuben
  • Nationaler Asbestdialog: Vorschläge zum Umgang mit asbesthaltigen bauchemischen Produkten im Bestand
  • Neuer Schimmelleitfaden: Schlüsselrolle der Sachverständigen

Aus dem Inhalt:

  • Belastungen von Umwelt und Lebensmitteln durch PCB-Emissionen aus Gebäuden
  • Chlorparaffine (Ersatzstoffe für PCB) in Gebäuden
  • Radon in Innenräumen – Regelungen des neuen Strahlenschutzgesetzes
  • Quarz ein unterschätzter Gebäudeschadstoff
  • Nationaler Asbestdialog – Anlass und Ergebnisse
  • Auszug aus: Einschätzung des Gefährdungspotentials durch asbesthaltige Spachtelungen sowie andere asbesthaltige Bauteile und daraus zu ziehende Konsequenzen (Positionierung der AGÖF)
  • Messung der Asbestexposition auf Baustellen bei hohen Staubkonzentrationen
  • Vorkommen von mono-, di- und trichlorierten Biphenylen in PCB-belasteten Fugenmassen
  • Kommentar zum neuen „Schimmelleitfaden“ des Umweltbundesamtes

Weitere Informationen über die neue Fachzeitschrift finden Sie hier.

Leseproben der aktuellen Ausgabe: Inhaltsverzeichnis, Belastungen von Umwelt und Lebensmitteln durch PCB-Emissionen aus Gebäuden (Weber/Herold), Quarz – ein unterschätzter Gebäudeschadstoff (Rühl)

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller neuer Partner bei DCONex 2018

Schadstoffmesse erweitert Programm und Zielgruppe

Am 17. und 18. Januar 2018 stellt der DCONex-Fachkongress mit begleitender Ausstellung in der Messe Essen das Thema Schadstoffmanagement in den Fokus. Neuer Partner neben dem Gesamtverband Schadstoffsanierung (GVSS) ist die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller mit ihrer Fachzeitschrift B+B BAUEN IM BESTAND. Damit richtet sich das Programm verstärkt an Fachbetriebe, die im Baubestand tätig sind.

Am ersten Veranstaltungstag berichten Experten in zwei parallel laufenden Veranstaltungsblöcken: Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller bietet ein Fachvortragsprogramm an, das sich primär an im Baubestand tätige Fachbetriebe richtet, wie an Bauleiter, Architekten, Ingenieure, Bausachverständige, Bauträger, Eigentümer und Verwalter von Immobilien. Der GVSS stellt folgende Themen in den Fokus: Bauliche Maßnahmen zum Radonschutz, PCB-Sanierungen, Hausstaubuntersuchungen sowie die Sanierung von Schimmelpilzschäden.

Der zweite Kongresstag widmet sich dem schadstoffarmen Bauen und Sanieren. Dabei informieren Experten, welche Schadstoffe in modernen Bauprodukten zu finden sind und was im Umgang damit zu beachten ist. Darüber hinaus stehen die Konsequenzen des EuGH-Urteils 10/2014 für die Auswahl und Verwendung von Bauprodukten für Neubau und Sanierung im Fokus. Ein weiterer Themenblock beschäftigt sich mit werkvertraglichen Regelungen. Die Essener DCONex-Gespräche stellen im Anschluss den „Nationalen Asbestdialog“ und „Nachhaltiges Bauen und Asbest“ in den Mittelpunkt.

Weitere Informationen über den DCONex-Fachkongress und die begleitende Ausstellung gibt es online unter www.dconex.de

 

 

„Schadstoffe im Baubestand“ erkennen und richtig reagieren!‘
Die Neuerscheinung „Schadstoffe im Baubestand“ bietet erstmalig eine kompakte, systematische Zusammenstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe in Wort und Bild. Mit Hinweisen zur Bewertung sowie zu erforderlichen Maßnahmen ist sie eine praxisgerechte Entscheidungshilfe und Handlungsanleitung für Fachunternehmer, Planer und Bauherren beim Bauen im Bestand. … mehr