Ausgabe 1.2018: Feuchte und Schimmel

Cover der Schriftenreihe Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft, Ausgabe Feuchte und Schimmel
Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft, Ausgabe 1.2018 Feuchte und Schimmel

Die Ausgabe1.2018 der Schriftenreihe „Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“ beschäftigt sich mit Schimmel in Innenräumen und an Gebäuden als Schwerpunktthema:

  • Aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung zur Gesundheitsrelevanz sind zusammengefasst dargestellt und vereinfachte oder vorschnelle Argumentationen kritisch aufgezeigt.
  • Praktische Hinweise zur differenzierten Betrachtung der Nutzungsklassen und zu Ursachen von Feuchte- und Schimmelschäden helfen bei der gezielten Instandsetzung.
  • Experten für die Sanierung von Feuchte- und Schimmelschäden werden konkrete Hinweise zu Risiken und notwendigen Maßnahmen gegeben, wenn sie in schadstoffbelastete Bauteile eingreifen müssen.
  • Praxistipps zum Feuchtemanagement auf der Baustelle bieten einfach umsetzbare Handlungsanweisungen mit großer Wirkung zur Vorbeugung von Schimmelschäden.
  • Neue Untersuchungsmethoden zum Nachweis von Fäkalkeimen in Estrichen liefern die aktuellen Auswertungen der angewandten Methoden.

Aus dem Inhalt:

  • Gesundheitliche Relevanz von Mykotoxinen bei Feuchte- und Schimmelschäden in Innenräumen
  • Der neue UBA-Schimmelleitfaden 2017: Wegweiser zur Vorbeugung, Schadensbewertung und Sanierung
  • Vermeidung von Schimmelschäden bei Um- und Neubauten
  • Berücksichtigung von Gebäudeschadstoffen bei der Ermittlung und Sanierung von Feuchteschäden
  • Nachweis von Fäkalkeimen an Estrichdämmungen aus expandiertem Polystyrol

Leseproben der Ausgabe: Inhaltsverzeichnis Editorial
Direkt bestellen unter www.baufachmedien.de